Essbare Wildpflanzen­Parks in Planung

Wir berichten an dieser Stelle über Neuigkeiten und Fortschritte in der Realisisierung neuer Ewilpas®.


Das Ziel der Stiftung ist, 4.000 Parks deutschlandweit aufzubauen. Das Netz der Ewilpas® soll möglichst dicht geknüpft sein, damit die Versorgung mit essbaren Wildpflanzen für viele Menschen gewährleistet ist.

Viele größere und kleinere Städte, Gemeinden als auch Privatpersonen oder Institutionen von Nord bis Süd und Ost bis West interessieren und engagieren sich bereits heute für die Realisierung eines Ewilpas®.

Teilweise finden schon auch schon konkrete Planungen unter Berücksichtigung der Bodenbeschaffenheit, der vorhandenden Bepflanzung sowie der zu pflanzenden essbaren Wildpflanzen statt.

"Schritt für Schritt wird es hier weiter vorangehen." 

In den FAQs erfahren Sie alles Wichtige zu den Ewilpas®.
Die Stiftung freut sich über Ihre Nachricht, wenn ...
  • Sie selbst ein passendes Grundstück oder eine Fläche zur Verfügung haben
  • Sie als (Bio)Bauer auf einer freien Fläche einen Ewilpa® gründen können
  • Sie als Kräuterpädagoge, als Koch, als Garten- und Landschaftsarchitekt einen Ewilpa® gründen möchten
  • Sie in Ihrer Gemeinde oder Stadt aktiv sind
  • Sie als Unternehmer sich einbringen möchten
  • Sie sich ehrenamtlich engagieren können
... oder wenn Sie die Vision vieler Ewilpas® im Sinne der Umweltbildung, der Selbstversorgung sowie des Artenschutzes mit ganzem Herzen unterstützen.

Bitte setzen Sie sich mit uns in Verbindung:

Kontakt aufnehmen
Unser Newsletter

Kostenfreier Newsletter “Wildpflanzen aktuell” von Dr. Markus Strauß mit saisonaler Sammelliste zu Wildpflanzen und Wildfrüchten, Rezeptideen und Terminen.


Datenschutz   |   Impressum   |   made by ...
Die Idee - Essbare­Wildpflanzen­Parks
Bei der Gestaltung von EssbareWildpflanzenParks werden krautig wachsende Wildpflanzen, Stauden, Sträucher und Bäume gepflanzt, um diese dann kontrolliert verwildern zu lassen.