Essbarer Wildpflanzen­park

Bad Pyrmont / Niedersachsen


Im Bereich des historischen, denkmalgeschützten Bergkurparks entsteht 2019/2020 in Bad Pyrmont der zweite Ewilpa® in Deutschland. 

Der Ewilpa® Bad Pyrmont wird durch einen ungefähr 3 km langen Rundweg erschlossen, welcher verschiedene Bereiche und Gestaltungselemente miteinander verbindet:
  • neu angelegte Baumhaine
  • historische Alleen
  • Beerengärten
  • Kräutergärten
  • Streuobstwiese
  • Feuchtwiese
Der historische, denkmalgeschützte Bergkurpark in Bad Pyrmont wird durch das Pflanzen von essbaren Wildpflanzen im dortigen Ewilpa® auf pflegeleichte und somit extensive Weise ergänzt und sinnvoll weiterentwickelt.

Die Kooperationsvereinbarung zwischen dem Niedersächsischen Staatsbad Pyrmont Betriebsgesellschaft mbH und der Stiftung Ewilpa® zur Anlege, Pflege und Betrieb eines Ewilpas® erfolgte Anfang September 2019.

Das Festwochenende mit Programm findet vom 5. bis 7. Juni 2020 statt. Die feierliche Eröffnung des Ewilpas® Bad Pyrmont findet am Samstag, den 6. Juni 2020 statt.

www.badpyrmont.de
Aktuelles
Am 30. September 2019 wurde in der Pressekonferenz in der Kurverwaltung des Staatsbads Bad Pyrmont zusammen mit dem Initiator der Stiftung Ewilpa®, Markus Strauß, das neue Konzept der Öffentlichkeit unter dem Motto „Gesund mit der Vielfalt der Natur“ vorgestellt.

Ewilpa-Plan
Hier gibt es einen ersten Einblick in den Landschaftsplan für den Rundweg des Ewilpas® Bad Pyrmont. Planungsstand ist der 30. September 2019. Das Luftbild ist vom Landesamt für Geoinformation und Landesvermessung Niedersachsen (LGLN) genehmigt.

Datenschutz   |   Impressum   |   made by ...
Die Idee - Essbare­Wildpflanzen­Parks
Bei der Gestaltung von EssbareWildpflanzenParks werden krautig wachsende Wildpflanzen, Stauden, Sträucher und Bäume gepflanzt, um diese dann kontrolliert verwildern zu lassen.