Essbare Wildpflanzen­parks vor Ort

Übersicht über alle eröffneten Ewilpas® sowie über zukünftige Parkprojekte

Neuigkeiten, Fortschritte und aktuelle Themen rund um bereits realisierte Ewilpas® sowie über Essbare WildpflanzenParks in der Entstehungsphase
Einblicke in eröffnete Parks und Ausblicke in neue Parkprojekte
 
Kemnath-Waldeck
Bayern
In dem schönen Dorf Waldeck bei Kemnath in der Oberpfalz entstand 2016/17 aus insgesamt 13 Teilflächen ein Essbarer Wildpflanzenpark.

Bad Pyrmont
Niedersachsen
Im Bereich des historischen, denkmalgeschützten Bergparks entstand 2019/20 in Bad Pyrmont der zweite Ewilpa® in Deutschland. 

Mönchengladbach
NRW
Der Ewilpa® Mönchengladbach ist der erste innerstädtische Park mit einer Fläche von knapp 4000 qm. Er wurde im Mai 2021 eröffnet. 

Bennecken­stein
Sachsen-Anhalt
Der Förderverein in Benneckenstein im Harz hat im Mai 2021 schon erste Bäume und Sträucher gepflanzt. Es gibt insgesamt drei Flächen, die zu einem Ewilpa® miteinander verbunden werden.

Teichland
Brandenburg
Die Gemeinde Teichland in Brandenburg gestaltet ein ehemaliges Bergbaugebiet mit einem Ewilpa®. Erste Pflanzungen sind schon im Frühsommer 2021 erfolgt.

Weitere Informationen folgen in Kürze.

Bad Lippspringe
NRW
Die Initiatoren „Hand in Hand für Bad Lippspringe“ und der NABU in Bad Lippspringe machen essbare Wildpflanzen in einem Lehrpfad mit allen Sinnen erlebbar. Dieser ist als 2,5 km langer Rundweg geplant, der 14 verschiedene Bereiche und Gestaltungselemente miteinander verbindet. Er erstreckt sich über den Arminiuspark, Jordanpark und das Schulzentrum. Schon im herbst 2021 soll gepflanzt werden.

Weitere Informationen folgen in Kürze.

Unser Newsletter

Kostenfreier Newsletter “Wildpflanzen aktuell” von Dr. Markus Strauß mit saisonaler Sammelliste zu Wildpflanzen und Wildfrüchten, Rezeptideen und Terminen.


Datenschutz   |   Impressum   |   made by ...
Die Idee - Essbare­Wildpflanzen­Parks
Bei der Gestaltung von EssbareWildpflanzenParks werden krautig wachsende Wildpflanzen, Stauden, Sträucher und Bäume gepflanzt, um diese dann kontrolliert verwildern zu lassen.