Select Your Style

Choose your layout

Die 100.000 Sammelaktion
Ihre Spende für das Stammkapital der Stiftung

 

Die Stiftung EssbareWildpflanzenParks, kurz EWILPA, erfährt seit der medienwirksamen Eröffnung des ersten Parks im Juni 2018 in Waldeck in Bayern große Resonanz. Zahlreiche Anfragen erreichen uns fast täglich, auf welche Weise und mit welchen Schritten und Voraussetzungen ein essbarer Park verwirklicht werden kann – sei es mit der heimischen Gemeinde, der Stadt, als Firma, Verein oder als Privatinitiative.

Die gute Nachricht: Es gibt wirklich viele engagierte und mitdenkende Wildpflanzenfreunde, die von geeigneten Flächen wissen und einen Ewilpa auch in ihrer Nähe wünschen. Sogar die Politik ist aufmerksam geworden, denn seit dem allerersten Park konnten konstruktive Gespräche mit Landespolitikern aus Baden-Württemberg und Bayern geführt werden.

Die Stiftung steckt also in einem Stadium „so kurz vor dem Erwachsenwerden“. Sie muss zum jetzigen Zeitpunkt endlich eine eigenständige Rechtsperson werden, damit zum einen neue EWILPA-Projekte tatkräftig unterstützt als auch im Hintergrund die notwendige Hilfe und Planung erfolgen kann.

Hierfür braucht es allerdings einen soliden Grundstock an Stammkapital, von dem aus sinnvoll geschöpft werden kann. Denn nur mit einem Stiftungsbüro, regionalen Fachkräften, Planern und Unterstützern – und nicht zuletzt den zu pflanzenden essbaren Wildpflanzen, die eine neue Heimat finden – kann ein Verbund von 4.000 EWILPAS** in ganz Deutschland (und auch in der Schweiz und in Österreich) Realität werden.

Des Weiteren ist im Winter 2018/2019 eine eintägige Informationsveranstaltung an der Hochschule für Wirtschaft und Umwelt in Nürtingen geplant. Hier können sich Privatpersonen, Unternehmer oder Verwaltungsangestellte anmelden und alles Wissenswerte zum Aufbau eines EWILPAS lernen.

 

Die 100.00-Sammelaktion:
Vom 24. September 2018 bis zum 24. Dezember 2018
sammelt die als gemeinnützig anerkannte Stiftung EWILPA Ihre Spende –
1.000 x 100 oder 100 x 1.000 oder … ?!

 

Als DANKESCHÖN für diese Sammelaktion gibt es am Samstag, den 6. Juli 2019 einen WILDEN EWILPA-TAG auf dem Aichbaindthof im Oberallgäu mit Markus Strauß: Wildes Essen, wildes Wissen und ein wilder Hof zum Besichtigen werden den Spendern einen unvergesslichen Tag bereiten.

 

Was muss ich beachten beim Spenden?
Bitte unbedingt den Verwendungszweck EssbareWildpflanzenParks: Aktion 100.000 Euro bei Ihrer Spende angeben an die

GLS Treuhand e.V.
IBAN: DE63 4306 0967 0013 0227 10

Die Spenden sind steuerlich abzugsfähig, da die Ausrichtung der Arbeit der Stiftung den Kriterien der Gemeinnützigkeit entspricht! Bei einer Spende über 200,- € erstellt die GLS Treuhand e.V. eine Spendenquittung (darum bitte hier unbedingt Name und Adresse bei der Überweisung angeben). Die Quittung kann direkt bei Christiane Altenkamp von der GLS Treuhand (E-Mail: christiane.altenkamp@gls-treuhand.de) angefordert werden. Unterhalb 200,- € akzeptiert das Finanzamt eine Kopie des Kontoauszugs.

 

Die Stiftung EWILPA sagt ein herzliches Dankeschön und freut sich auf zahlreiche neue, wilde Parks.

 

Hier geht es zu weiteren Informationen zur Spende.

 

** In Deutschland gibt es rund 4.000 Filialen von ALDI Nord und ALDI Süd zusammen.
Quelle: https://de.statista.com/statistik/daten/studie/240763/umfrage/anzahl-der-aldi-maerkte/
ALDI-NORD: 2.249 im Jahr 2017; ALDI-SÜD: 1.886 im Jahr 2017.

NO COMMENTS

Comments are closed.