Ewilpa® Kemnath-Waldeck / Oberpfalz

Impressionen / Bildergalerie


Die Festgemeinde versammelt sich hinter dem Band
Die Reihe der Festredner unter dem blühenden Lindenbaum
MdL Tobias Reiß nahm meinen Vorschlag von 4.000 Ewilpas für Deutschland auf und reklamierte 500 davon für Bayern
Musikalische Begleitung durch die Fichtenhornbläser aus Speichersdorf
Die Geistlichen aus Wirbenz und Waldeck gaben dem EWILPA den Segen
Der erste Ewilpa ist eröffnet! V.l.n.r.: MdL Tobias Reiß, Ernst Tippmann (Naturpark Steinwald), Pfarrer Dirk Grafe, Pfarrer Heribert Stretz, Dr. Markus Strauß, Leonhard Zintl, Bürgermeister Werner Nickl, Stellv. Landrat Günter Kopp
Leonhard ZIntl, der Impulsgeber des Ewilpas vor Ort präsentiert das Begleitbuch “Jeden Tag was Wildes”
Im Gespräch mit dem 1. Bürgermeister der Stadt Kemnat, Werner Nickl
Die erste Führung durch den neuen Park
An der Schautafel der Teilfläche 3
Gemütlicher Abend mit Zoiglmusik im Garten des Hotels Hollerhöfe
Herzlich Willkommen im EWILPA in Kemnath-Waldeck
Der erste Besucher ist schon da! Auch für Insekten ist der EWILPA ein Paradies.
Blütenwiese und neu angelegte Feld-Hecken
Eine Sommerlinde in der neu gepflanzten Allee an der Alten Landstraße
Über 200 Jahre altes Obstgehölz, hier eine Birne am Fuße des Schlossbergs. Im Unterwuchs ein Gemüsebeet mit Brennnesseln
Führung in der Teilfläche 7 (Nüsse & Waldbaumfrüchte)
Schlehen und Weißdorn am Südhang der Burg
Aussicht nach Westen auf die “Rauhe Kulm”
Sonnenliebhaber wie Mispel, Felsenbirne, Thymian, Dost und Wermut im Burghof
Ziegen und Schafe als “Rasenmäher” am Schlossberg
Wissen über Nadelbäume
Wildrosen am Alten Friedhof
Sammlerglück im EWILPA
Datenschutz   |   Impressum   |   made by ...
Die Idee - Essbare­Wildpflanzen­Parks
Bei der Gestaltung von EssbareWildpflanzenParks werden krautig wachsende Wildpflanzen, Stauden, Sträucher und Bäume gepflanzt, um diese dann kontrolliert verwildern zu lassen.