Select Your Style

Choose your layout

Mienbacher Waldgarten
Permakultur, Selbstversorgung und noch mehr…

 .
Der Waldgarten Mienbach ist eine optimale Verknüpfung von Permakultur mit einem EssbarenWildpflanzenpark. Er ist vor allem ein permakultureller Lehr- und Schaugarten, der die Besucher und Seminarteilnehmer zum Nachmachen motivieren soll.

Der Waldgarten praktiziert eine nachhaltige Landwirtschaft und bietet dadurch weit mehr als Nahrung oder Essen. Er ist ein Stück „Paradies auf Erden“, in dem Erholung, Rückzug und pures Naturerlebnis stattfindet.

.

ewilpa mienbach 1

Ein Permakulturgarten ist in drei Zonen gegliedert: Wildniszone, Extensivzone und Intensivzone.

 

ewilpa mienbach 2

Eingebettet in die Wildniszone und die Extensivzone ist die Intensivzone mit Gewächshaus, Folienhaus, Frühbeet und diversen Hochbeeten.
Hier geschieht die Aufzucht und der Anbau von Kulturgemüse zur Selbstversorgung; die Überschüsse werden im Hofladen verkauft.

 

ewilpa mienbach 3 nisthilfen

Ansiedlung von Nützlingen (wie Ohrwürmer, Eidechsen, Wildbienen) am Rande der Intensivzone in altem Baumaterial und Totholz.

 

ewilpa mienbach 6

Die Extensivzone: Hier wird nicht bewässert und es gibt keine Bodenbarbeitung im herkömmlichen Sinn! Der Boden- bzw. Humusaufbau erfolgt mit Mulchtechniken

 

ewilpa mienbach 4

Obstbäume in der Extensivzone: Der Anbau erfolgt im 3-Schicht-Agro-Forst-System: Fruchtbäume, darunter Beerensträucher, dazwischen Kräuter-, Wildgemüse und Kulturgemüsebeete.

 

ewilpa mienbach 5

Pilzkultur aus Totholz im Schatten von Schwarzdorn- und Weißdornsträuchern.

 

ewilpa mienbach 8

Die Extensivzone im Vordergrund des Bildes mit Übergangzur Wildniszone im Hintergrund.

Die Wildniszone: Hier darf sich die natürlich einsetzende Sukzession voll entfalten und den seit 12 Jahren brach liegenden ehemaligen Maisacker wieder beleben. Inzwischen haben hier Fasane und Rebhühner ebenso wieder eine Heimat gefunden wie viele Singvögel, Insekten und Eidechsen.

Die Nützlinge in der  Wildnis- und Extensivzone helfen, die Kulturpflanzen in der Intensivzone zu beschützen.

 

hannelore zech

Hannelore Zech, Permakultur-Pionierin in Deutschland und Chefgärtnerin im Waldgarten führt die Ausbildungsgruppe des 2015er-Jahrgangs des Hochschul-Zertifikatskurses zum “Fachberater/-in für Selbstversorgung mit essbaren Wildpflanzen (HfWU)” durch das weitläufige Gelände. Frau Zech bietet im Waldgarten ein umfangreiches Lehrangebot zu allen möglichen Aspekten der Permakultur an.

 

ewilpa mienbach 7

Steinkreis und Feuerstelle im Waldgarten (Walpurgisfeuer mit der Ausbildungsgruppe 2016)

 

 

Kontakt und weitere Informationen:
Waldgarten, Waldgartenprodukte,  Gärtnerei und Selbstversorger-Akademie
Hannelore Zech
Maurerstraße
94419 Mienbach/Reisbach

wwww.waldgarten.wordpress.com
www.waldgartenprodukte.de

NO COMMENTS

Comments are closed.