Select Your Style

Choose your layout

Die Essbaren Wildpflanzenparks in den Medien

Aktuelle Medienberichte zu EssbarenWildpflanzenParks und der Stiftung

Die allgemeinen Medien- und Presseberichte über Dr. Markus Strauß, über seine zertifizierte Weiterbildung und die essbaren Wildpflanzen finden Sie chronologisch hier.

 

10. Juli 2017
Pressemitteilung in WIR.LEBEN.OBERPFALZ:

„Rund um Waldeck soll ein Essbarer Wildpflanzenpark entstehen“
Innovativ, nachhaltig und an der Natur orientiert – das zeichnet das Projekt aus, das rund um Waldeck entstehen soll. Der Kemnather Stadtrat befasst sich in seiner Sitzung mit der möglichen Realisierung eines „Essbaren Wildpflanzenparks“ (Ewilpa). Träger der Maßnahme südlich von Waldeck und rund um den Schlossberg wäre der Naturpark Steinwald, Ideengeber sind Dr. Markus Strauß und die Stiftung Ewilpa. „Das Thema wird schon geraume Zeit im Rathaus diskutiert“, schickte Bürgermeister Werner Nickl voraus. In Waldeck habe bereits eine Versammlung stattgefunden, in der die Verantwortlichen von Obst- und Gartenbauverein sowie Heimat- und Kulturverein ihre Bereitschaft erklärt hatten, das Projekt mitzutragen.

HIER WEITERLESEN …

 

30. November 2016
Video: Die Wildpflanzen-Zukunft steht bevor
Ein Kurzvideo die Quintessenz der wilden Lebensmittel sowie das Anliegen der EWILPA-Stiftung  – hier „in Bild & Ton eingefangen“. Das Thema der Selbstversorgung mit essbaren Wildpflanzen hat eine große gesellschaftliche und umweltpolitische Relevanz. Es darf also als reale und gleichermaßen leicht zu realisierende Alternative noch viel stärker in der Öffentlichkeit wahrgenommen werden.

Hier geht es zum Videokanal von Dr. Markus Strauß!

 

7. Juli 2016
Im Rahmen des ZDF Mittagsmagazins einen Beitrag über die Wildpflanze „Schwarzer Holunder“, die die Menschheit schon seit der Steinzeit begleitet.
HOLLERBLÜTE – EINE WUNDERWAFFE DER NATUR
Das Fernsehteam besuchte die Hollerhöfe in Waldeck/Tirschenreuth. Dort steht der Schwarze Holunder mit seinen Variationen im Mittelpunkt der Speisekarte. Dr. Markus Strauß ist bei der Ernte mit dabei und bereitet in der Hotelküche einen Smoothie aus den duftenden Blüten.

 

 

 

19. Februar 2016
Artikel in der Märzausgabe 2016 im  Magazin für Natur, Umwelt und besseres Leben NATURnatur märz 2016_spaziergang mit dr markus strauss-page-002
Der Traum von der Autarkie. Ein Spaziergang mit … Markus Strauß
Interview: Sigrid Krügel/Fotos: Christoph Püschner
Die Deutschen müssen autarker werden, sagt Markus Strauß, Experte für essbare Wildpflanzen. Wer Brennnessel und Löwenzahn auf den Speiseplan setzt, schützt die Natur und lebt gesünder.
Hier geht es direkt zur Internetpräsenz des Magazins

 

1. Februar 2016
Blog „Kraut und Blüten“ der Manufaktur „Feines aus Wildes“
Eine Vision: Wildkräuterparks in ganz Deutschland
von Miriam Betancourt
Das Sammeln von Wildpflanzen scheint vor allem Städter zu interessieren. Diese Erfahrung hat Dr. Markus Strauss gemacht. Er ist Wildpflanzen-Experte sowie Buchautor und auch wir können uns dem anschließen. Doch wo sammelt man? Nicht jeder hat wie wir eine Kooperation mit Biobauern, bei denen wir sicher sein können, dass die Wildkräuter frei von Schadstoffen wie Unkrautvernichtungsmittel, Straßenschmutz und Hundepipi sind. Nun kommt die Idee von Strauß ins Spiel. Er hat die „Stiftungsinitiative EssbareWildpflanzenParks“ (Ewilpa) gegründet. Sie soll helfen, essbare Wildparks in ganz Deutschland zu gründen… hier weiterlesen

 

9. Oktober 2015
Gmünder Tagespost
Gartenschau zum Vernaschen
von W. Fischer
[…] Schwäbisch Gmünd. Keine Gentechnik, kein Dünger, keine sonstigen Chemikalien, dafür viele gesunde Inhaltsstoffe: So fasst Markus Strauß die Vorteile essbarer Wildpflanzen zusammen. Der Biologe, Geograf und Geologe ist Autor mehrerer Bücher, als Experte oft im SWR präsent und bietet darüberhinaus ein Aus- und Weiterbildungskonzept zum „Selbstversorger mit essbaren Wildpflanzen“ an der Hochschule für Wirtschaft und Umwelt (HfWU) in Nürtingen an. Er hat bei der Geschäftsstelle der Remstal-Gartenschau […]

 

7. Oktober 2015
Übermorgen MAGAZIN, Stuttgart
Natur trifft Genuss – Wildpflanzenparks für alle
von Sabine Thomas
Gerade noch Virtualität, bald schon Realität: Parks, die dazu einladen, sich zu bedienen. An den Sträuchern, an den Obstbäumen und an den wilden Kräutern. Das ist die Vision von Dr. Markus Strauß. Mit seiner Stiftung EssbareWildpflanzenParks (Ewilpa) möchte er „möglichst siedlungsnah gelegen[e]Parks“ ins Leben rufen, in denen „sich die Bevölkerung selbst versorgen [kann]“. Mehr…

 

10. September 2015
Waiblinger Kreiszeitung, Schorndorfer Nachrichten, Welzheimer Nachrichten
von Sigrid Krügel
„Park mit essbaren Wildpflanzen im Remstal“

 

14. August 2015
Presseerklärung Dr. Markus Strauß
Die Stiftung EssbareWildpflanzenParks von Dr. Markus Strauß geht an den Start!

 

NO COMMENTS

Comments are closed.