Select Your Style

Choose your layout

Auf dem Weg zur rechtlich eigenständigen Stiftung

Ab einem Kontostand von € 30.000 wird ein eigener Stiftungsfonds „Stiftung EssbareWildpflanzenParks“ innerhalb der gemeinnützigen „Dachstiftung für individuelles Schenken“ in der GLS Treuhand e.V. errichtet.

Sollte (wider Erwarten!) das erste Ziel der € 30.000 innerhalb von zwei Jahren nicht erreicht werden und der eigene Stiftungsfonds damit nicht eingerichtet werden können, werden die Spenden an Mellifera e.V. – Vereinigung für wesensgemäße Bienenhaltung ausgezahlt. Um selbst als gemeinnützig anerkannt zu sein, muss dafür Sorge getragen werden, dass die Spenden in jedem Fall einer als gemeinnützig anerkannten Institution zu Gute kommen, daher diese Regelung.

Mellifera e.V. macht eine sehr wertvolle Arbeit, allerdings glaube ich nicht, dass wir diesen Weg gehen müssen. Eine spätere Kooperation mit Mellifera e.V. sehe ich da schon eher: Mellifera-Bienen sammeln in den Essbaren Wildpflanzenparks Honig und Pollen!

 

Ab einem Stiftungskapital von ca. € 150.000 ist es möglich, eine rechtlich eigenständige, gemeinnützige Stiftung zu gründen. Dieser Schritt wird notwendig werden, da es nur einer rechtlich eigenständigen Stiftung möglich ist, Land oder Nutzungsrechte zu besitzen.

Ziel ist es, deutschlandweit eine alternative Versorgungsmöglichkeit in Form eines flächendeckenden Netzwerks Essbarer Wildpflanzenparks zu schaffen.

Ihre Spende ermöglicht eine zeitnahe und effektive Umsetzung zur Schaffung Essbarer Wildpflanzenparks.

NO COMMENTS

Comments are closed.